Drucken
5 von 1 Bewertung

Samtige Kürbiscreme-Suppe mit Kokos und Ingwer

Portionen 4 Portionen
Autor Kichererb.se

Zutaten

  • Für die Suppe:
  • 1 großer Hokkaido Kürbis
  • 1 Zwiebel, in Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer, 15g, fein gehackt

  • 1 große Dose Kokosmilch, entspricht 400ml
  • 600-800 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 Msp. Kurkuma und Paprikapulver
  • 1/2 TL Koriander
  • Cayennepfeffer

  • Zum Servieren:
  • Creamed Coconut, optional
  • frische Kräuter

Anleitungen

  • Den Hokkaido waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 30 min rösten, bis er gar ist. (*) Derweil Zwiebel, Ingwer und Knoblauch vorbereiten.
  • Wenn der Kürbis fertig gebacken ist kann's losgehen! Zuerst etwas Kokosöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Knoblauch und Ingwer dazugeben und kurz mitbraten. Gebackenen Kürbis dazugeben und alles mit Kokosmilch und 600 ml Gemüsebrühe aufgießen. Zitronensaft, Sojasoße und Gewürze dazugeben und nochmals 5 min köcheln lassen, damit die Aromen sich entfalten. Je nach gewünschter Konsistenz restliche Gemüsebrühe dazugeben und die Suppe abschmecken. (Der Cayennepfeffer gibt der Suppe eine wunderbar würzig-scharfe Note.)
  • Die Kürbis-Suppe mit Stab- oder Standmixer pürieren und servieren. Super gut dazu passt ein Swirl Creamed Coconut und ein paar Scheiben frisch gebackenes Brot.

Notizen

* Wem der Schritt des Röstens zu aufwendig ist, kann den Kürbis auch ohne Probleme mitbraten und im Sud ca.15 min gar kochen.