Drucken

Veganer Eiersalat

Autor Kichererb.se

Zutaten

  • 100 g Nudeln, z.B. Spirelli
  • 1 Dose Kichererbsen, 260 g Abtropfgewicht
  • 70 g vegane Mayonnaise, z.B. von Byodo
  • 2 EL Gurken-Flüssigkeit
  • 1 EL Hefeflocken , optional
  • 1 EL Grill & Fondue Senf , optional (*)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Sojasoße
  • 1 Msp. Kurkuma
  • 1 Msp. Paprikapulver

  • 3-4 kleine Gewürzgurken
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • Kala Namak , optional (**)
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Die Nudeln so lange kochen, bis sie sehr weich sind und beginnen zu zerfallen (absichtlich länger als nach Packungsanweisung). Abschrecken und abkühlen lassen.
  • Kichererbsen in einem Sieb abtropfen und unter fließendem Wasser gut abspülen. Mit den restlichen Zutaten in einen Mixbehälter geben und grob pürieren (z.B. mit einem Standmixer).
  • Nudeln grob zerkleinern (mit Händen oder Gabel) und zusammen mit dem Kichererbsenmus in eine Schüssel geben.
  • Frühlingszwiebel und Cornichons klein schneiden und unter den Salat mischen. Mit Salz, Pfeffer, Kala Namak und klein gehacktem Schnittlauch abschmecken.

Notizen

* Falls ihr den Fondue Senf nicht zur Hand habt, ist das natürlich kein Problem. Anstatt dessen könnt ihr hier optimal noch ein bis zwei Teelöffel scharfen Dijon-Senf dazugeben - der passt auch hervorragend.
** Wer sich mit der veganen Küche nicht so auskennt: Bei Kala Namak handelt es sich um ein indisches Steinsalz. Der hohe Schwefelgehalt des Salzes sorgt einen charakteristischen, "Ei-"artigen Geschmack.